n: Ausbildung Gesprächstherapie

Ausbildung Gesprächstherapie nach C. Rogers

Ausbildung Gesprächstherapie

Ausbildung Gesprächstherapie

Gesprächstherapie nach C. Rogers mit integrierten Elementen der Mediation nach dem Harvard-Konzept

Die Gesprächstherapie ist eine der grundlegendsten Psychotherapiemethoden überhaupt.

Für viele Menschen ist sie "der Inbegriff der Psychotherapie".

TherMedius bietet Ihnen eine dreitägige Kompaktausbildung in Gesprächstherapie, die es Ihnen ermöglicht, sich in diesem bekannten und in der Bevölkerung sehr anerkannten Therapieansatz zu qualifizieren und ihn in Ihre Praxis zu integrieren.

Die Gespächstherapie ist sowohl als eigenständige Anwendung als auch in Kombination mit anderen Therapiemethoden (wie bspw. der Hypnosetherapie) interessant.

Für Hypnotiseure und Hypnosetherapeuten bietet die Gesprächstherapie einerseits ein "Gegengewicht" zur für viele Klienten noch relativ neuen Methode Hypnosetherapie (Gesprächstherapie sagt jedem etwas - auch den Klienten, die sich mit Hypnose noch nicht befasst haben oder ihr noch skeptisch gegenüber stehen), andererseits ist sie eine Alternative für Klienten mit Kontraindikationen, bei denen keine Hypnose durchgeführt werden sollte. Mit Hilfe der Gesprächstherapie kann man diesen Klienten eine interessante Alternative bieten und muss sie nicht per se ablehnen.

Ausbildungsziel: Gesprächstherapie soll in Theorie und Praxis verstanden und erlebt werden. Wichtigstes Ziel ist es, den Prozess und die Dynamik der Gesprächstherapie zu fühlen und dazu ist die vorbehaltlose Einlassung auf Selbsterfahrung Grundvoraussetzung. Die Gesprächstherapie lässt sich hervorragend mit der Hypnosetherapie verbinden. Der optimale Rapport zum Klienten entscheidet bei der Hypnose über einen erfolgreichen Sitzungsverlauf. Die Gesprächstherapie ist der effektive Einstieg für die Anamnese und um eine Vertrauensbasis zum Klienten herzustellen.

Seminarinhalte

  • Theoretische Inhalte der Gesprächstherapie

  • Gesprächstherapie in der Praxis mit Übungen der einzelnen Phasen und im Setting kompletter Sitzungssituationen

  • Entstehung, Menschenbild, C. Rogers, Dynamik, Non-direktiver Stil

  • Echtheit und Selbstkongruenz des Therapeuten

  • Therapeutenebene / Klientenebene / Metaebene

  • Positive Wertschätzung und emotionale Wärme (Empathie)

  • Verbalisieren von Erlebnisinhalten

  • Kommunikation verbal und nonverbal wie Gestik, Mimik

  • Blickkontakt, Körperhaltung, Körperorientierung, akustische und Geruchssignale usw.

  • Die Ebenen eines Gesprächs

  • Aktives Zuhören

  • Übertragung und Gegenübertragung

  • Rapport herstellen

  • Anforderung an den Therapeuten

  • Anforderung an die Beratung/Therapie

  • Interventionen

  • Fragetechniken

  • Übungen einzelner Themen in der Gruppe und Einzelaufgaben

  • Wahrnehmungsübungen, Selbstbeobachtung

Praxisorientierte Ausbildung: Das Erleben zählt

Die Gesprächstherapie ist eine dynamische, lebendige Therapieform, die nicht vom strengen befolgen vorgegebener Check-Listen oder dem "Nachspielen von Mustersitzungen", sondern der bewussten Interaktion zwischen Klient und Therapeut lebt.

Wir legen bei dieser Ausbildung deshalb großen Wert darauf, dass die Teilnehmer alle Bereiche, die eine erfolgreiche Arbeit mit Gesprächstherapie ausmachen selbst erfahren und erleben. Beginnend mit einfachen Fragen bis hin zu komplexen Settings werden alle Aspekte der Gesprächstherapie praktisch erarbeitet und geübt. Therapeuten, die es gewohnt sind, nach strengem Konzept zu arbeiten, bekommen hier auch einmal die Möglichkeit, aus der "Diktatur der Regularien" herauszukommen und ihrer Arbeit Mehr Freiheit, Offenheit und intuitive Räume zu verleihen ohne dabei aber die Sicherheit, das Richtige zu tun aufgeben zu müssen.

Ressourcenfindung par excellence

Die Gesprächstherapie geht davon aus, dass die Lösungen für die Probleme eines Klienten im Klienten bereits vorhanden sind, er sie aber aufgrund seines "Gefangenseins" im Problem häufig einfach nicht aus eigener Kraft erkennen oder umsetzen kann. Das Ziel der Gesprächstherapie ist es also auch (wie übrigens auch häufig in der Hypnosetherapie), Ressourcen aufzuspüren und diese für den Klienten nutzbar zu machen. Der Gesprächstherapeut ist oft der Katalysator, der den Klienten dahin führt, dass dieser sich eine Frage, die er gerade gestellt hat selbst beantwortet und die Antwort auch annehmen kann, da sie von der für ihn höchst verfügbaren Instanz - seinem persönlichen Inneren - stammt.

Hypnotherapeuten werden sicherlich sofort die Parallelen erkennen - auch bei der Hypnose wird häufig nach Ressourcen gesucht und auch bei ihr spielt das Innere des Klienten (das Unterbewusstsein) eine entscheidende Rolle bei der Akzeptanz von Antworten... Gesprächstherapie ist als nicht einfach "nur reden", sondern ein emotional tiefgreifender Prozess, der manchmal sogar tranceartige Phasen erzeugen kann.

Seminardauer und Preis

Die Seminar Gesprächstherapie dauert drei Tage und Kostet 499 €

Seminarzeiten sind 9:00 - 17:30 Uhr.

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten Sie das Zertifikat "Gesprächstherapie (TMI)".

Termine für die Ausbildung finden Sie in unserer Terminübersicht.

Gesprächstherapie 2 - Balintgruppe / Supervision

In diesem Aufbauseminar für Teilnehmer der TherMedius Gesprächstherapieausbildung, oder aber für interessierte externe Therapeuten mit entsprechender Ausbildung in der Gesprächstherapie nach C. Rogers, können eigene Praxisfälle im geschützten Rahmen und unter der fachlichen Leitung vom TherMedius -Ausbilder für Gesprächstherapie eingebracht werden.

Die Reflektion durch die Gruppe sowie das Erkennen und das Spiegeln der Therapeuten-Klienten-Beziehung durch die Gruppe, wird mit Hilfe der Supervision durch den Trainer unterstützt.

Der Psychiater und Psychoanalytiker Michael Balint hat diese Methode, die grundsätzlich als Arbeitsgruppe zu verstehen ist, zunächst als Fallkonferenz angedacht, aus der im Laufe der Zeit eine heute anerkannte Form der Supervision entstanden ist, die als Fach- und Weiterbildung im Gesundheitswesen gewertet wird.

In Deutschland ist für ärztliche Psychotherapeuten der Nachweis an der Teilnahme an Balintgruppen und den daraus resultierenden Erkenntnissen obligatorisch. Was für Ärzte als Voraussetzung gilt, sollte auch Heilpraktikern für Psychotherapie und anderen Therapeuten / Behandlern, die die Gesprächstherapie einsetzen als Vorbild dienen.

Das Erkennen "eigener Themen", die Dynamik der Übertragung und/oder Gegenübertragung, sowie die eigene Reflektion hören niemals auf und es ist daher umso wichtiger, sich selber im geschützten Rahmen betrachten zu lassen. Aus diesem Grund muss nicht zwangsläufig ein Praxisfall eingebracht werden. Das Üben gelingt auch bestens an den eigenen Themen, so wie es die Teilnehmer bei TherMedius aus der Gesprächstherapie-Ausbildung kennen.

Gleichzeitig dient dieses Seminar dazu, die einmal erworbenen theoretischen und praktischen Kenntnisse über die Gesprächstherapie im praktischen Üben zu vertiefen, damit das evtl. "Einschleifen" von suboptimaler therapeutischer Haltung, Arbeitsweise oder Fragetechnik rechtzeitig erkannt, gewandelt und neu integriert werden kann.

Die Optimierung der Gesprächstechnik hilft den Therapeuten, sich mit noch mehr Kompetenz am Markt zu etablieren. Außerdem fällt es dadurch leichter, die einzelnen Therapiemethoden, wie z. B. die Hypnose miteinander zu verweben und seinen eigenen "Stil" zu finden.

Bitte planen Sie an den Abenden keine anderen Aktivitäten ein, da die Seminartage sehr anspruchsvoll sind. Wenn Sie eine weite Anreise zum Seminarort haben, dann empfehlen wir die Rückreise erst am Tag nach dem Seminar zu planen.

Seminarinhalte

  • Supervision

  • Einbringen eigener Themen

  • Einbringen eigener Praxisfälle

  • Erkennen der Gegenübertragung

  • Die Gruppe als Methaebene

  • Verfeinerung der Fragetechnik

  • Training des optimalen Gesprächsverlaufs

Teilnahmevoraussetzungen

  • Gesprächstherapie-Ausbildung bei TherMedius oder einem anderen Institut (dann bitte vorab bescheid geben, welche Ausbildung und wo)

  • Psychische Stabilität (keine psychischen Erkrankungen)

  • Bereitschaft, sich selbst vorbehaltlos auf die Fach-Gruppe einzulassen und sich selbst auch einzubringen

  • Neugier und Interesse an psychodynamischen Prozessen

  • Und natürlich: Empathie, Wertschätzung, sowie Kongruenz

Seminardauer und Preis

Seminardauer (Gesprächstherapie 2): 2 Tage (9.30 Uhr bis 18.30 Uhr)

Seminarpreis: € 379,--

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat mit Angabe der Supervisionsstundenzahl als Dokumentation Ihres Fortbildungs-Engagements.

Aktuelle Termine für das Vertiefungsseminar Gesprächstherapie 2 finden Sie in der Terminübersicht.

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

Deutschland / Schweiz

Praxisorientierte Hypnose-Ausbildung an 18 Standorten in Deutschland, der Schweiz und auf Mallorca

Anerkannte und seriöse Ausbildung

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Sie möchten einen Spezialisten für Ihr Behandlungsthema empfohlen bekommen? In unserer Absolventen-Kartei sind TherMedius-Absolventen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern eingetragen.

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Kontakt

Kostenloser Rückruf oder per Mail über unser Kontaktformular

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung