Psychoonkologie

Ausbildung Psychoonkologie

Psychoonkologie

Psychoonkologie

Die Ausbildung Psychoonkologie / Psychologische Krebstherapie ist eine der spannendsten und intensivsten Ausbildungen, die TherMedius außerhalb des regulären Hypnose-Baustein-Programms bietet.

In ihr lernen Sie Behandlungstechniken und therapeutische Vorgehensweisen im Umgang mit Krebspatienten und deren Angehörigen.

In Deutschland erkranken nach Zahlen der Deutschen Krebshilfe jährlich 500.000 Patienten neu an Krebs. Ca.220.000 Menschen sterben jedes Jahr daran. Zwischen den Jahren 2010 und 2030 ist auf Grund der demografischen Entwicklung mit einem Anstieg der Krebserkrankungen um 20 % zu rechnen. Dieser immense Bedarf an psychologischer Unterstützung wird nur zu einem kleinen Teil abgedeckt.
Die Psychoonkologie beschäftigt sich mit der professionellen Begleitung psychischer Beschwerden während und nach einer Krebserkrankung.
Zwar geht man heute nicht mehr davon aus, dass es eine "Krebspersönlichkeit" gibt, d.h. dass Menschen durch ihre Persönlichkeitsanteile zur Krankheitsentstehung beigetragen haben. Jedoch belegen Studien, dass die Art und Weise, wie Menschen mit der Erkrankung umgehen oder welche psychologische Unterstützung sie dabei erhalten, einen direkten Einfluss auf den Krankheitsverlauf hat.
Da es einen Mangel an psychoonkologisch geschulten Fachkräften gibt, wird diese Unterstützung meist nur in Kliniken oder Reha-Zentren gewährt. Die Erfahrung zeigt aber, dass Patienten oft erst nach der akuten Behandlungsphase bereit für psychoonkologische Beratung sind. Grundsätzlich ist diese in allen Phasen der Krebserkrankung sinnvoll. Dies betrifft in hohem Maß auch die Angehörigen, für die psychoonkologische Beratung sogar in manchen Fällen wichtiger als für die Betroffenen sein kann. Im Fokus steht jeweils die Unterstützung zur Verbesserung der Lebensqualität.

Ausbildungsinhalte

  • Was ist Psychoonkologie und wem nutzt sie ?

  • Welche Eigenschaften braucht ein Psychoonkologischer Berater?

  • Verschiedene Konzepte in der Psychoonkologie nach Carl.O.Simonton, Lawrence Leshan, Bernie Siegl etc.

  • Beispiel eines Behandlungsaufbaus mit 6 Sitzungen für die Einzeltherapie

  • Einsatzmöglichkeiten in der Gruppentherapie

  • Vermittlung von Techniken, die Selbstheilungskräfte mobilisieren, Lebenssinn und Lebensfreude vermitteln, wie z.B. Achtsamkeitsübungen, Meditation, Gedankenreisen etc.

  • Techniken und Übungen zur Schmerzreduktion und Tiefenentspannung (Hypnose / Selbsthypnose / Entspannungstechniken)

  • Verschiedene Methoden der Gesprächsführung und Fragetechnik

  • Rollenspiele und Selbsterfahrungsübungen

  • Kriseninterventionen, d.h. a) konstruktiver Verlauf durch Bewältigungsstrategien und b) destruktiven Verlauf verhindern

  • Arbeit an Glaubenssätzen und Ressourcen-Aktivierung

  • Sexualität und Krebs

  • Umgang mit Fatigue

  • Umgang mit Sterben und Tod

  • Wie kann ich Psychoonkologie in meine Arbeit integrieren?

Grundsätzlich können viele derSeminarinhalte bei allen schweren Erkrankungen angewandt werden. Bitte beachten Sie, dass diese in erster Linie für erwachsene Patienten gedacht sind und in diesem Seminar keine speziell auf Kinder bezogenen Vorgehensweisen vermittelt werden.
Eine Ausbildung in Hypnose kann hilfreich sein, ist für dieses Seminar aber keine Voraussetzung.

Was nützt die Psychoonkologie?

Der weltbekannte Krebstherapeut O. Carl Simonton veröffentlichte einmal eine interessante Statistik über Brustkrebspatientinnen:

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung ohne jegliche Behandlung lag bei 11 Monaten

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung mit Chemotherapie allein erhöhte sich auf 14 Monate

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung mit Psychotherapie allein lag bei 17 Monaten

  • Die durchschnittliche Lebenserwartung mit Chemotherapie und Psychotherapie zusammen erhöhte sich auf 22 Monate!

Diese Zahlen sprechen eigentlich für sich und machen deutlich, welchen Nutzen psychoonkologische Kenntnisse für sowohl Therapeut als auch Klient bringen können. Eine Verdoppelung der durchschnittlichen Lebenserwartung in Kooperation mit den schulmedizinischen Therapien ist ein Argument, das jeden Therapeuten und Berater zum Nachdenken anregen sollte.

Was bewirkt die Psychoonkologie?

Die Psychoonkologie setzt nicht nur an einem einzelnen Punkt an, sondern verfolgt mehrere Ziele parallel:

  • Sie steigert die Lebensqualität des Klienten

  • Sie gibt ihm Kraft, Mut und Energie, auch in schwierigen Phasen durchzuhalten

  • Sie aktiviert und stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers

  • Sie hilft ihm, Schmerzen zu reduzieren und die Nebenwirkungen der Chemotherapie zu mildern (medikamentenfrei!), wodurch oft auch eine Verringerung z.B. der Schmerzmitteldosierung erreicht werden kann (was den Selbstheilkräften des Körpers wiederum neuen Raum gibt)

  • Sie hilft dem Klienten, wieder Ziele zu finden und seiner Lebenszeit neuen Wert zu geben

  • Sie unterstützt die Arbeit der Ärzte, da diese einem innerlich deutlich stabileren und kooperativeren Klienten gegenüberstehen

  • Sie hilft dem Klienten im Zweifel auch einen besseren Umgang mit dem ggf. bevorstehenden Tod zu finden und sein Leben würdig abzuschließen

All diese Punkte zeigen, welchen Wert eine psychoonkologische Ausbildung mit sich bringt. Jeder einzelne Aspekt ist für sich schon äußerst interessant - in ihrer Gesamtheit zeigen sie allerdings neue Wege in der Krebstherapie, die sich zweifelsfrei zu gehen lohnen.

Für wen ist diese Ausbildung interessant?

  • Für alle Therapeuten und Berater, die in ihrer Arbeit mit Krebspatienten zu tun haben

  • Für alle Therapeuten und Berater, die den Einstieg in die psychologische Krebstherapie finden möchten

  • Für Mitarbeiter kirchlicher Organisationen, bei denen die Arbeit mit Krebspatienten und deren Angehörigen zum Berufsbild gehört

  • Für Angehörige betroffener Patienten, die sich zusätzliches Wissen wünschen, um den Betroffenen zu unterstützen

  • Für Betroffene, die sich zusätzliche Möglichkeiten wünschen, selbst etwas zu ihrer Heilung beizutragen

  • Für alle interessierten, die sich dieses Wissen wünschen, um ihr therapeutisches Spektrum abzurunden

Anteil Hypnose in der Ausbildung Psychoonkologie

Die Hypnose ist nur ein Teilbereich der Ausbildung Psychoonkologie. Sie nimmt im Rahmen des Seminars etwa 25 % ein, kann aber mit allen weiteren Inhalten, die unter anderem auf bilateraler Hemisphärenstimulation und Gesprächstherapeutischen Ansätzen beruhen sehr elegant und wirkungsintensiv verknüpft werden.

Gelehrt werden folgende speziell auf die Psychoonkologie abgestimmten Hypnose-Techniken:

  • Hypnose zur Schmerzlinderung und Entspannung

  • Selbsthypnosetechniken, die Sie dem Klienten lehren können, um zu entspannen und seine Schmerzen zusätzlich zu lindern

  • Phantasiereisen (Heilreisen) zur Stärkung der Selbstheilungskräfte und des Immunsystems

  • Heiltrancen zur Linderung der Nebenwirkungen der Chemotherapie

Hierbei handelt es sich um in sich geschlossene Techniken, für die Sie keine Vorkenntnisse in Hypnose benötigen.

Auch für Nichtmediziner anwendbar

Da es sich bei der psychoonkologischen Beratung primär um eine begleitende und beratende Arbeit handelt, die dazu dient, den Klienten mental zu stabilisieren und zu motivieren und dabei nicht die Heilung der Krebserkrankung ansich im Vordergrund steht, kann sie auch von Beratern ohne Heilerlaubnis angeboten werden.

Ein Großteil der aktiven psychoonkologischen Berater hat einen nichtmedizinischen Hintergrund. Sie haben sich aus persönlichem Interesse, Berufung oder dem Wunsch, Ihre Fähigkeiten an einem Ort einzusetzen, an dem sie besonders benötigt werden, diesem Thema gewidmet. Sie sind aufgrund ihrer wertvollen Arbeit hoch angesehen und leisten auch ohne aktive Heilbehandlung einen bewundernswerten Beitrag zum Wohlbefinden und der Gesesung ihrer Klienten. Viele Berater wünschen sich eine Aufgabe, bei der sie sich wirklich engagieren können und die über die alltägliche Lebensberatung hinausgeht. Die Psychoonkologie könnte hier eine interessante Perspektive sein.

Dennoch kann die Psychoonkologie auch ergänzend mit dem Ziel eingesetz werden, die Erkrankung zu lindern oder zu heilen (z.B. durch Heilreisen oder gezielte Wirksuggestionen seitens eines Hypnotiseurs oder Hypnosetherapeuten). In diesem Fall ist eine entsprechende Heilerlaubnis notwendig. Alternativ können Krankheitsbezogene Anwendungen wie die Schmerztherapie oder Heilsuggestionen bei Bedarf auch durch einen Nichtmediziner gemeinsam mit dem behandelnden Arzt unter dessen Aufsicht durchgeführt werden.

Zukunftsperspektive Psychoonkologie

Die Psychoonkologie bzw. die psychoonkologische Beratung ist ein Tätigkeitsfeld mit großem Zukunftspotenzial. Immer mehr Fachärzte und Behandler in Kliniken wünschen sich therapeutische Unterstützung. Dennoch gibt es sehr wenige psychoonkologisch ausgebildete Therapeuten und Berater und der eigentliche Bedarf kann bei weitem nicht abgedeckt werden.

Mit einer Ausbildung zum Psychoonkologischen Berater (TMI) erlangen Sie eine Qualifikation, die Ihnen ein großes, verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld eröffnet. Sie können dabei direkt mit Fachärzten und Kliniken zusammenarbeiten und haben zudem die Möglichkeit neben Einzelbehandlungen auch Gruppenworshops anzubieten.

Teilnahmevoraussetzungen

  • Mindestalter 25 Jahre

  • Interesse an der unterstützenden Arbeit mit schwererkrankten Menschen

  • Bereitschaft zur intensiven Selbsterfahrung in Gruppen-Übungen

  • Eine Heilerlaubnis ist für die Teilnahme an diesem Seminar und das Erlangen der Qualifikation Psychoonkologischer Berater (TMI) nicht erforderlich (weite Teile der psychoonkologischen Beratung lassen sich auch im Rahmen einer Ausbildung zur Selbsthilfe anbieten)

  • Die Teilnahme ist auch für Betroffene und Angehörige Betroffener möglich

Seminardauer und Preis

Das Seminar dauert 3 Tage und kostet 499 €.

Seminarzeiten sind 9:00 - 17:30 Uhr.

Im Anschluß erhalten Sie ein Zertifikat mit der Qualifikation Psychoonkologischer Berater (TMI), die Sie führen und bspw. auf Ihrem Praxismarketing-Material (Flyer, Visitenkarten) verwenden dürfen.

Teilnehmer-Meinungen und Erfahrungen zu TherMedius

Tausende von Therapeuten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, aber auch den USA, Canada, Russland oder Asien haben bereits Seminare bei TherMedius besucht und mit derzeit über 4000 Buchungen jährlich wächst die Absolventenzahl weiter kontinuierlich an.

Auch im Fernsehen stellten TherMedius -Absolventen bereits Ihr Können unter Beweis (siehe Bericht über Hypnose bei Stern TV)

Wir glauben also, beruhigt sagen zu können: Die TherMedius Ausbildungskonzepte haben sich bewährt!

Teilnehmer, die heute ein Seminar von TherMedius besuchen profitieren nicht nur vom Erfahrungsschatz des TherMedius -Insituts selbst, sondern auch von den Erfahrungen anderer Teilnehmer, die sie uns über die Jahre hinweg zurückmeldeten sowie der Reifung und Weiterentwicklung der Seminarinhalte über hunderte von Veranstaltungen hinweg.

Wenn es Sie interessiert, wie andere Teilnehmer die Seminare von TherMedius fanden, schauen Sie doch einfach einmal in unseren TherMedius Teilnehmer-Feedback Bereich.

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

Deutschland / Schweiz

Praxisorientierte Hypnose-Ausbildung an 18 Standorten in Deutschland, der Schweiz und auf Mallorca

Anerkannte und seriöse Ausbildung

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Sie möchten einen Spezialisten für Ihr Behandlungsthema empfohlen bekommen? In unserer Absolventen-Kartei sind TherMedius-Absolventen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern eingetragen.

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Kontakt

Kostenloser Rückruf oder per Mail über unser Kontaktformular

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung