Symptomcheckliste ADS / ADHS

Symptomcheckliste ADS / ADHS

Auf dieser Seite finden Sie die Symptomchecklisten für den Einsatz von Mindmachines bei ADS / ADHS.

Wenn Sie einen Betroffenen in eine jeweilige Gruppe für eine Behandlungs mittels Frequenzstimulation durch eine Mindmachine einordnen möchten, dann drucken Sie sich diese Seite am besten aus und gehen Sie Symptome der vier Gruppen Stück für Stück durch. Machen Sie ein Kreuz hinter jedem Symptom, das beim Betroffenen vorhanden ist.

Am Ende addieren Sie bitte die Kreuze der einzelnen Gruppen und schauen Sie, welche Gruppe die höchste Anzahl von zutreffenden Symptomen hat.

Wählen Sie zudem die 3 schwerwiegendsten Symptome aus und schauen Sie, in welcher(n) Gruppe(n) sich befinden.

Je nach Ergebnis und Gewichtung der Symptome kann nun eine Mindmachine-Behandlung im jeweils zu der Symptomgruppe passenden Frequenzspektrum begonnen werden. Dabei sollte die Behandlung mit den Behandlungsfrequenzen der Gruppe begonnen werden, in der die gravierendsten (und störendsten) Symptome zu finden sind, auch wenn die Mehrzahl der Symptome in einer anderen Gruppe liegt. Nach Erstbehandlung der gravierendsten Symptome kann dann zur Behandlung der weiteren Sypmptome mittels der jeweiligen Programmgruppe übergegangen werden.

Checkliste ersetzt keine Diagnose

Die Symptomchecklisten ersetzen keine vollständige Diagnose vom Facharzt, sondern dienen vor allem dazu, die Symptome eines Klienten in bestimmte Gruppen einzuordnen, um daraus folgernd mit einiger Wahrscheinlichkeit sagen zu können, ob er ADS / ADHS hat und welche Behandlungsmethode ratsam sein könnte.

Wer eine geeignete Therapie-Mindmachine besitzt, (bitte beachten: nur bestimmte Geräte sind für den therapeutischen Einsatz geeignet), kann die empfohlenen Programme aus der jeweiligen Symptomgruppe beim Klienten probeweise anwenden und prüfen, ob sich durch die Anwendung eine Besserung ergibt. Häufig merken der Klient und sein Umfeld recht schnell, wenn ein Therapieprogramm anschlägt.

Gruppe 1 - Theta / Alpha

  • Angst (Besorgnis)

  • übertriebener Perfektionismus

  • Zwangsstörung

  • leicht erzürnbar / verärgerbar

  • Panikattacken

  • Reizdarm-Syndrom

  • chronischer Juckreiz

  • Angst (Furcht)

  • chronische Müdigkeit / Erschöpfung

  • depressiv (hilflos / hoffnungslos)

  • zwanghafte Fressattacken

  • Anorexie / Bulimie gepaart mit Angststörung, Kontrollsucht, zornigem oder aggressivem Verhalten

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS) gepaart mit Rage, Unruhe oder Manie

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS) gepaart mit Depressionen, Erregbarkeit, Lust auf Süßigkeiten, Schmerzen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen oder Migräne

  • chronische Schmerzen mit Depression

  • kein Mitgefühl / fehlende Empathie

  • suizidale Gedanken (Selbstmordgefährdung)

  • Depressionen (Verzweiflung)

  • Fibromyalgie (Muskelschmerzen)

  • ungewöhnlich hohe Schmerzschwelle

  • aggressives Verhalten

  • Bulimie (Fressattacken mit Gewissensbissen)

  • zeigt wenig bis kaum Emotionen

  • manipulierend, aggressiv

  • Autoimmunerkrankung

Gruppe 2 (SMR)

  • impulsiv

  • leicht ablenkbar

  • ausdruckslose / monotone Sprache

  • unruhiger Schlaf

  • hält wenig bis kaum Blickkontakt

  • Darmträgheit / Darmverstopfung

  • körperliche Unruhe

  • zu überbeschäftigt um zu schlafen

  • chronische Müdigkeit / Erschöpfung

  • ungeduldig

  • suizidale Gedanken ( Selbstmordgefährdung)

  • fehlendes / geringes Sozialbewusstsein

  • hegt einen Groll

  • Migräne (mit Stress)

  • kann schlecht buchstabieren

  • autistische Symptome

  • unregelmäßige Menstruation

  • Manie und / oder Paranoia

  • starkes Herzklopfen

  • Autoimmunerkrankung

  • Zwangsstörung

  • leicht erzürnbar / verärgerbar

  • Reizdarm-Syndrom

  • keine zeichnerischen u. räumlichen Fähigkeiten

  • schlechtes mathematisches Verständnis

  • laute, unmodulierte Stimme

  • klimakterische Hitzewallungen

  • Panikattacken

  • manipulierend, aggressiv

  • geringes / fehlendes Körperbewusstsein

  • Alpträume

  • verliert beim Lesen leicht die Zeile / Stelle

  • Fibromyalgie (Muskelschmerzen)

  • ungewöhnlich hohe Schmerzschwelle

  • zwanghafte Fressattacken

  • Anorexie / Bulimie gepaart mit Angststörung, Kontrollsucht, zornigem oder aggressivem Verhalten

  • chronische Schmerzen gepaart mit brennenden, pochenden oder stechenden Schmerzen

  • zeigt wenig bis kaum Emotionen

  • Tics (mit Stress)

  • Einschlafprobleme

  • schlechtes Orientierungsvermögen

  • Hautallergien, Ekzeme

  • kein Mitgefühl / fehlende Empathie

  • Depressionen (Verzweiflung)

  • Bruxismus (Zähneknirschen)

  • Bedürfnis nach Anreizen bzw. "dem Kick"

  • schlecht im Handschreiben / Handschrift

  • Angst (Furcht)

  • aggressives Verhalten

  • PMS mit Rage, Unruhe oder Manie

Gruppe 3 - Beta

  • unaufmerksam

  • leicht in den Gefühlen verletzbar

  • hypoglykämischer Nachtschweiß

  • fängt schnell an zu weinen

  • Tagträume, unaufmerksam

  • ADS (Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom)

  • passiv, introvertiert

  • nach dem Schlaf nicht erholt / ausgeruht

  • reißende / ziehende Schmerzen

  • Panikattacken

  • fehlende Motivation / Antriebslosigkeit

  • häufiges Aufwachen während des Schlafs

  • Migräne in Zusammenhang mit PMS

  • geistige "Vernebelung", geistige Müdigkeit

  • Angst (Besorgnis)

  • chronische Müdigkeit / Erschöpfung

  • Enuresis (Bettnässen)

  • Verlangt nach Süßem oder Kohlehydraten

  • schlechtes rationales Denkvermögen

  • Schnarchen

  • Bulimie (Fressattacken mit Gewissensbissen)

  • Reizdarm-Syndrom

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS) gepaart mit Depressionen, Erregbarkeit, Lust auf Süßigkeiten, Schmerzen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen oder Migräne

  • Anorexie / Bulimie gepaart mit Depressionen, Kindheitsmissbrauch, geringem Selbstwertgefühl, emotionaler Verletzlichkeit

  • schlechtes Lerseverständnis

  • leicht reizbar

  • wird nur schlecht bzw. langsam wach

  • Dyslexie (Lese-Rechtschreib-Schwäche)

  • langsame, unregelmäßige Reaktionszeiten

  • schwache Konzentration

  • Schamgefühle

  • Apnoe (Atmungsaussetzer) im Schlaf

  • depressiv (hilflos, hoffnungslos)

  • Fibromyalgie (Muskelschmerzen)

  • reumütig nach Trotz- bzw. Wutanfällen

  • geringes Verständnis von Wörtern

  • Hypnoglykämie (Unterzuckerung)

  • Schwierigkeiten beim Rechnen mit Zahlen

  • übertriebener Perfektionismus

  • Stimmungsschwankungen

  • verspannungsbedingte Kopfschmerzen

  • keine fließende Aussprache

  • übermäßiges Schlafverhalten / -verlangen

  • chronische Schmerzen mit Depressionen

  • Autoimmunerkrankung

  • Immunschwäche

Gruppe 4 - Instabilität

Wenn die Anzahl der Symptome der Gruppen 2 und 3 in etwa gleich sind, kann es sich auch um eine instabile ADS / ADHS handeln. Für diese gibt es ein spezielles Mindmachine-Behandlungskonzept.

Mehr Info

Wenn Sie noch Fragen zum Thema Mindmachine-Therapie bei ADS / ADHS haben, können Sie uns auch direkt schreiben.
Wir beantworten Ihnen Ihre Fragen gern per Mail oder nennen Ihnen einen Ansprechpartner, der Ihnen weiterhelfen kann.

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Weiterhin für Sie da!

Online- und Telefonangebote , Individuallösungen, Coaching und Behandlungen per Video-Chat oder Telefon - Mehr Informationen hier

TherMedius® Shop

Audio Hypnose-Sitzungen (Hypnose-CDs als mp3), Hypnose-Musik & mehr zum Download finden Sie im TherMedius® Shop

Info-Channel & Newsletter

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius® bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

TherMedius® Cartoons

Hier finden Sie Cartoons / Comics zum Thema Hypnose

Ausbildung mit Qualität

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Hypnose ist anerkannt

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung