l: Ausbildung Biofeedback

Ausbildung Biofeedback

Biofeedback Vorsprung durch Innovation

Biofeedback ist zur multimodalen Therapie in der modernen Praxis kaum mehr wegzudenken und verschafft jedem Praxisinhaber einen deutlichen Vorsprung gegenüber althergebrachten Verfahrensweisen.
In der Biofeedback-Anwendung werden körperliche Funktionen dem Teilnehmer oder Klienten kontinuierlich zurückgemeldet, so dass er erlernen kann, Änderungen zu verstärken und seine Körperfunktionen positiv zu beeinflussen.

Die Vorteile von Biofeedback

>Veränderung der Selbstwirksamkeitserwartung
> Behandlungserfolg durch verbesserte Wahrnehmung (Interozeption)
> Positive Anwendungserwartung von Biofeedback wirkt erfolgfördernd
> Positive Interaktion zwischen Therapeut und Klient
> Erfolg durch Wissensvermittlung

Biofeedback eröffnet besonders für das Hypnose-Coaching, die Psycho- oder Hypnosetherapie und die Physiotherapie völlig neue Wege, um noch gezielter und erfolgreicher den Behandlungsablauf gestalten zu können.

Jeder hat es schon selbst einmal wahrgenommen: Negative und positive Einflüsse
wie Stress, Angstzustände, belastende Gedanken oder Freude und Ausgeglichenheit drücken sich unweigerlich und von uns nicht beeinflussbar in vegetativen Erscheinungsbildern aus wie Herzrasen, Kurzatmigkeit, feuchte Hände, verkrampfte Muskulatur, Schmerzen oder ruhiger Puls, niedriger Blutdruck und Entspannung.
Wir fühlen uns "gut", "schlecht", in manchen Situationen auch "ausgeliefert", ohne dass wir die Zusammenhänge zwischen wirklicher, bewusster oder unbewusster Ursache und deren Auswirkung auf unsere psychophysiologische Struktur beschreiben könnten.

Den meisten Menschen sind die eigenen Einflussmöglichkeiten und Zusammenhänge zwischen Belastungen, hinderlichen Bewertungen und Somatisierungsstörungen, chronischen Schmerzen, Hypertonie, Schlafstörungen oder Angststörungen nur unzureichend bekannt.

Biofeedback ermöglicht deshalb als wertvolle Zugangs- und Kontrollmöglichkeit dem Klienten einen Einblick seines aktuellen "Ist-Zustandes" durch die anschauliche Rückmeldung seiner messbaren vegetativen Aktivitäten wie Hautleitwiderstand, Puls, Blutdruck, Durchblutung, Atmung oder muskuläre Verspannungen und seines anschließenden Therapierfolges durch Reduzierung mentaler Belastungen, Veränderung von Bewertungen oder in der Physiotherapie einen Behandlungserfolg z.B. durch die Erfassung und Korrektur muskulärer Verspannungen oder offenkundig gewordener Haltungstereotypien.

In der herkömmlichen Therapie können sich Coach oder Therapeut nur an der subjektiven Befindlichkeit des Klienten orientieren, Meinungen wie "Ich denke schon, dass es besser geht" oder "Ich weiß nicht so recht, ob ich es schon bewältigen kann" sind deshalb sehr vage und unpräzise und führen zu oftmals unstrukturierten Behandlungsabläufen, stammt dieses "Bewertungsmaterial" immerhin noch aus "alten" Erfahrungen und neuronalen Bewertungsmustern des Gehirns. Die tatsächlich aktuelle und unbewusste Reaktion seines Körpers auf seine erreichten Veränderung bleiben dem Teilnehmer bis zum Zeitpunkt tatsächlichem "Neuerleben" oftmals verborgen oder werden mit Skepsis hinterfragt, manche verlassen deshalb mit einem inneren Gefühl der Unsicherheit die Praxis.

Nicht jeder Teilnehmer ist aufgeschlossen, sich umgehend in eine Therapie zu begeben,
ist unsicher, ob es für ihn das Richtige sein könnte oder hat einfach innere Vorbehalte, sich zu öffnen. Gerade in diesen Fällen bietet Biofeedback ein "technisches Angebot", um
sich spielerisch und nachvollziehbar mit psychophysiologischen Zusammenhängen vertraut zu machen.

Für den Coach oder Therapeuten bedeutet Biofeedback ein wertvolles Instrumentarium, um noch gezielter Behandlungsfortschritte verständlich vermitteln zu können.
Über die Eigenwahrnehmung des Klienten, endlich selbst und bewusst wieder Kontrolle erlangen zu können, Einfluss auf seine Befindlichkeit zu bekommen, werden die Motivation und Mitarbeit deutlich erhöht, der Sitzungserfolg nochmals erheblich gesteigert.

Weitere interessante Behandlungsmöglichkeiten bietet Biofeedback in der Physiotherapie. Gleich, ob es sich um Neuromuskuläre Rehabilitation oder der Feststellung der Intensität muskulärer Verspannungen handelt oder ob eine "messbare" Änderung destruktiver Körperhaltung behandlungsfördernd sein kann, auch in der Physiotherapie kann erstmalig durch Biofeedback "greifbar" und zielorientiert gearbeitet werden.

Biofeedback hilft Ihnen, den Erfolg in der Praxis zu optimieren.


Anwendungsbeispiele im Coaching:

- Analyse zur Überprüfung der Belastungshierarchie bewusster und unbewusster
Meinungen
- Beeinflussung körperlicher Funktionen durch Änderung von Glaubenssätzen und
Verhaltensweisen
- Lösung kognitiver Blockaden
- Erhöhung der Selbstwirksamkeitssteigerung
- Persönlichkeitsentwicklung durch Erhöhung der Eigenkompetenz
- Motivationstraining
- Stressbewältigung und Stressabbau
- Atemtraining
- Belastungstests
- Aufmerksamkeitsfokussierung
- Erhöhung der Konzentrationssteigerung
- Förderung eines gesunden Schlafes
- Verbesserung des Zähneknirschens durch Unausgeglichenheit
- Präventive Förderung der Körperhaltung am Arbeitsplatz
- Gesundheitsprophylaxe


Indikationsbereiche in der medizinisch-psychologischen Anwendung:

- Psychovegetative Erschöpfung
- Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom (ADHS)
- Nervosität
- Körperliche Beschwerden ohne ausreichende organische Erklärung
(somatoforme Störungen)
- Burnout-Syndrom
- Essentielle Hypertonie
- Morbus Raynaud
- Migräne
- Spannungskopfschmerz
- Nackenschmerzen
- Schlafstörungen
- Angst- und Panikstörungen
- Depression
- Chronische Rückenschmerzen
- Chronischer Tinnitus
- Asthma bronchiale
- Bruxismus und Kieferschmerzen
- Inkontinenz und Obstipation
- Lähmungen und weitere neurologische Erkrankungen
- Epilepsien
- Stottern
- Schiefhals

Kombi-Ausbilduing für Coaching und Therapie

Kombi-Ausbildung für Coaching und Therapie

Seit 2015 bieten wir die Biofeedback-Ausbildung noch intensiver und inhaltsreicher an - was zuvor Inhalt von 2 mal 2 Tagen war, wird nun in einem beeindruckenden Intensiv-Seminar von 1 mal 3 Tagen vermittelt!

Neben der Preisersparnis (499 Euro anstelle von zuvor 758 €) hat unser Biofeedback-Spezialist HPP Anton Späth die Inhalte noch einmal grundlegend überarbeitet und mit vielen aktuellen Themen aus der Praxis ergänzt.
Seminarinhalt:

Was ist Biofeedback?
Physiologische Grundlagen
Ableitung verschiedener Körpersignale

Elektrodermale Aktivität (EDA)
Temperatur-Feedback
Herzraten-Feedback
Herzratenvariabilität (HRV)
Atmungs-Feedback
EMG-Muskelspannung-Feedback

Messfehler und Artefakte
Demonstration psychophysiologischer Zusammenhänge
Linien-Multifeedback
Interpretation der erfassten Kurven (EDA)

Psychologische Stressdiagnostik
Stressmanagement
Temperatur-Training
Reorientierung der Aufmerksamkeit
Biofeedback in der Analyse

Migräne
Morbus Raynaud
Bluthochdruck (essentielle Hypertonie)

Abrechnungsmöglichkeiten von Biofeedback

Was ist Elektromyographie EMG?

Schmerztherapie
Chronische Rückenschmerzen
Zervikalsyndrom (Nackenschmerzen und versteifung)
Kopfschmerz des Spannungstyps

Somatoforme Störungen

Grundübungen zur Darstellung psychophysiologischer
Zusammenhänge

Weitere Anwendungsthemen
Schlafstörungen
Asthma
Bruxismus
Tinnitus
Neuromuskuläre Störungen
Tortikollis spasmodicus (Schiefhals)
Angst- und Panikstörungen

Dauer: 3 Tage
Seminargebühr: 499,00 €

Teilnehmerzahl pro Seminar: Max 10 TN, Übungen in 2 Kursgruppen zu je 5 TN.

Seminarzeiten sind 9:00 - 17:30 Uhr.

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

Deutschland / Schweiz

Praxisorientierte Hypnose-Ausbildung an 18 Standorten in Deutschland, der Schweiz und auf Mallorca

Anerkannte und seriöse Ausbildung

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Sie möchten einen Spezialisten für Ihr Behandlungsthema empfohlen bekommen? In unserer Absolventen-Kartei sind TherMedius-Absolventen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern eingetragen.

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Kontakt

Kostenloser Rückruf oder per Mail über unser Kontaktformular

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung