7 Suggestionen zur Intensivierung der Hypnose

7 Suggestionen zur Intensivierung der Hypnose

Tipps für die Praxis: 7 SUGGESTIONEN, die dabei helfen können, die Wirkung einer Hypnosebehandlung zu steigern

Als Hypnotiseure und Hypnotherapeuten sind uns die Eigenschaften der Hypnose und ihre Wirkungspotenziale natürlich bestens bekannt - doch bei der Hypnose gibt es oft einen Beteiligten, der noch nicht so richtig weiß, was ihn erwartet und was er selbst davon zu erwarten hat: den KLIENTEN!

Selbstverständlich bemühen wir uns als Therapeuten und Coaches, unsere Klienten gut zu informieren: Wir erstellen Websiten, Flyer und Infoblätter, wir führen ausführliche Vorgespräche und klären gewissenhaft auf - doch erfasst der Klient das so, dass ihm die einzelnen Aspekte in den entscheidenden Momenten bewusst sind?
Es kann hilfreich sein, entscheidende Informationen und Suggestionen in den Verlauf der Sitzung zu integrieren, um der Behandlung noch einen Feinschliff zu geben und ggf. Fehlannahmen bzw. gegenläufige Denkweise und Glaubenssätze zu "entschärfen".

Folgende 7 Kern-Suggestionen eignen sich sehr gut zur Verstärkung der Wirkung einer Behandlung:

  • 1. Hilfe ist verfügbar / Heilung ist möglich - Es ist sinnvoll, dem Klienten zu Beginn einer Behandlung deutlich zu machen, dass sein Thema mit der Hypnose behandelt werden kann (vorausgesetzt natürlich das ist der Fall!). Verwandeln Sie bspw. durch entsprechende Aufklärung und Betonung dass schon häufig Probleme wie das seine mit Hypnose gelöst wurden und es letzten Endes nur darum geht, die richtige Herangehensweise zu finden, auf die sein Unterbewusstsein anspricht einen missmutigen Glaubenssatz wie "Mal sehen ob das überhaupt was bringt..." im Inneren des Klienten in ein "Ich bekomme jetzt eine Behandlung, die zur Lösung meines Problems geeignet ist." Das hilft häufig dabei (auch und gerade im Unterbewusstsein), die Behandlung deutlich besser anzunehmen.

  • 2. Eine Veränderung wird stattfinden - Auch hier geht es häufig um zweifelnde Glaubenssätze und Autosuggestionen: "Ich hab jetzt alles probiert, die Hypnose hilft mir bestimmt auch nicht...", "Ich kann mir nicht vorstellen, dass das was bringt...", "Eigentlich glaube ich ja nicht an sowas...". Betonen Sie, dass die Hypnose IN JEDEM FALL etwas bewegt. Man kann ein Thema im Grunde gar nicht behandeln, ohne es selbst oder sein Umfeld dabei zu verändern. Selbst wenn ein Tinnitus aus neurologischen Gründen nicht leiser wird, kann er erträglicher gemacht werden, selbst wenn ein Schmerz selbst nur gering beeinflussbar ist, kann an seiner Wahrnehmung gearbeitet werden. Die Hypnose ist so vielfältig und hat so viele Mittel, dass es im Grunde gar nicht passieren kann, dass ein Klient wirklich vollkommen ergebnislos aus einer (ernsthaften) Behandlung heraus geht.

  • 3. Der Klient hat in seinem Inneren alle Ressourcen, die er benötigt "Ich kann das nicht...", "Bei mir funktioniert sowas nicht..." - Manchmal haben Klienten die Vorstellung, sie müssten während der Hypnose in einem bewusstlosen Schlaf sein, in dem sie willenlos die Suggestionen des Hypnotiseurs aufnehmen... Oder sie glauben, sie müssten nach der Behandlung alles vergessen, was der Hypnotiseur gesagt hat... Und wenn ihre Vorstellung nicht 1:1 erfüllt wird glauben sie, sie seien für die Behandlung ungeeignet. Andererseits zweifeln Klienten (z.B. auch aufgrund ihres bisherigen Unvermögens, ihr Problem selbst zu lösen) an ihrer eigenen Fähigkeit, das Problem überhaupt überwinden zu können. Machen Sie ihrem Klienten deshalb deutlich, dass alle Probleme, die er hat "nur" Produkte seines Unterbewusstseins sind, das diese auf unterschiedlichstem Wege erzeugt. Aber alles was immer wieder produziert wird (und das muss es ja, damit ein Problem erhalten bleibt), kann auch ANDERS produziert werden. Und die Hypnose kann dabei helfen, diesen "Produktionsprozess" zu verändern.Wer ein großes Problem hat, glaubt auch häufig, dass es großer Mühen Bedarf, es zu lösen! Schon sehr sehr oft hatten Klienten bei optimal verlaufenden Behandlungen Schwierigkeiten damit, anzunehmen, dass ihr Problem soeben recht mühelos gelöst wurde... "So schnell? Das kann doch nicht sein!" Dieses "Das kann doch nicht sein!" kann hierbei zur mächtigen Gegensuggestion werden, die im Zweifel sogar in der Lage ist, den Sitzungserfolg zu sabotieren und das Problem wieder "neu zu installieren". Informieren Sie den Klienten also ruhig im Vorgespräch, im Rahmen einer eingestreuten Suggestion oder als Bestandteil einer Phantasiereise / Metapher, die Sie zur Behandlung verwenden, dass die Veränderung ganz mühelos verlaufen kann und wahrscheinlich auch wird... Das wirkt der Selbstsabotage entgegen und wirkt idealerweise als wunderbare selbsterfüllende Prophezeiung.

  • 4. Die Veränderung kann ganz mühelos ablaufen - Menschen glauben oft, dass Veränderungen mühsam, schwierig, kompliziert, langwierig sind. Wenn sie erfahren, dass Veränderungen auch mühelos ablaufen können, "erlaubt" das Unterbewusstsein oft auch eine mühelose Veränderung.

  • 5. Die Veränderung kann sehr schnell ablaufen - Manche Therapien sind sehr langwierig und Klienten hören und lesen häufig Sätze wie "Wenn man das überhaupt in den Griff bekommt, dann dauert das wahrscheinlich sehr lang und wird auch schwierig...". In manchen Artikeln, Forenbeiträgen oder Fachbüchern werden sogar Rückfälle regelrecht heraufbeschworen, in dem betont wird, dass sie ja sehr häufig vorkommen (Was den Klienten glauben lässt, dass ein Rückfall normal ist und im Zweifel seinen inneren Widerstand gegen einen Rückfall signifikant hemmt... Entkräften Sie den Glaubenssatz, dass es lang dauern wird, bis eine Veränderung eintreten kann. Erklären Sie, dass die Hypnose selbst bei schwierigsten Konstellationen oft schon in der ersten Sitzung eine drastische Erleichterung und/oder sogar eine vollständige Lösung bewirkt hat.

  • 6. Die Weiterentwicklung ist deutlich erkennbar - Wenn ein Klient eine Erkenntnis hat, eine Blockade löst oder sich nach Jahren endlich einmal entspannt, dann ist das oft ein großer Schritt zur Lösung seines Problems. Sagen Sie ihm das! Erklären Sie ihm, dass das gut ist, was er da gerade tut oder getan hat. Kommunizieren Sie die Fortschritte, die Sie bei ihm sehen. Er kann diese Dinge nicht einschätzen. Er weiß nicht, dass das Auffinden und Auflösen einer Ursache im Rahmen einer hypnoanalytischen Regression oft schon 90, wenn nicht % der Arbeit sind, er weiß nicht, dass der große Ballast, den er bei der Blockadenlösung soeben losgelassen hat vielleicht die Quelle seiner Ängste und Sorgen war. Er weiß nicht, dass das kleine ideomotorische Signal, das sein Unterbewusstsein gerade auf die Frage ob es denn bereit sei, sein Problem loszulassen vielleicht schon das abschließende Ja zur Veränderung war... Informieren Sie ihn! Klären Sie ihn auf, dass das gut ist, was da gerade passiert und helfen Sie seinem Unterbewusstsein damit, den Weg zu Ende zu gehen.

  • 7. Die Realität hat sich verändert - Hypnotische Prozesse geschehen oft leise im Inneren. Ihre Ergebnisse sind häufig sehr "weich"... "Man denkt dann halt anders...", "Man hat halt ein anderes Gefühl dazu"... Doch woran macht der Laie so etwas fest? Erklären Sie ihm, dass es sich bei seinem Erfolg um eine REALE VERÄNDERUNG handelt. Dass nun Bahnen im Gehirn verändert wurden auf denen die Wahrnehmungen oder Emotionen ablaufen, dass große Mengen an Daten (bei einem Veränderungsprozess werden Millionen von Gehirnzellen in ihrer Funktion umgeordnet) geflossen sind und verändert wurden. Erklären Sie ihm, dass er nicht nur "glaubt", dass sich jetzt etwas verändert hat, sondern dass diese Veränderung durchaus real ist. Dies bewahrt Klienten häufig vor Zweifeln wie "Bilde ich mir das jetzt nur ein, dass es mir besser geht?" oder "Hält das jetzt überhaupt oder ist das jetzt nur mal so kurz?", die im Zweifel auch das Potenzial haben, den Sitzungserfolg im Nachhinein grundlegend zu sabotieren.

Wenn Sie diese 7 einfachen Suggestionen und Informationen (denn es sind einerseits wahre Informationen, andererseits aber eben auch Suggestionen, die ermöglichen sollen, dass ein Prozess wie in der Information beschrieben abläuft) berücksichtigen, haben Sie die Wirkungsintensität einer Sitzung zu einem beliebigen Thema vielleicht schon um 100% erhöht, wenn nicht den Erfolg überhaupt erst so richtig ermöglicht, da sie evtl. eine mächtige Gegensuggestion entkräftet haben!


Viel Freude & Erfolg damit!

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Aktuelle Termine

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

Deutschland / Schweiz

Praxisorientierte Hypnose-Ausbildung an 18 Standorten in Deutschland, der Schweiz und auf Mallorca

Anerkannte und seriöse Ausbildung

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Sie möchten einen Spezialisten für Ihr Behandlungsthema empfohlen bekommen? In unserer Absolventen-Kartei sind TherMedius-Absolventen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern eingetragen.

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Kontakt

Kostenloser Rückruf oder per Mail über unser Kontaktformular

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung