Hypnose und Parapsychologie

Hypnose und Parapsychologie

Ein spannendes Thema das zwar nicht unbedingt zu den Pflichtübungen eines Hypnotiseurs oder Hypnosetherapeuten gehört, das aber trotzdem allerlei hochinteressante Inhalte bietet ist die teils mystische Welt der Parapsychologie.

Im Grunde hat sie mit der Hypnosetherapie selbst nicht viel zu tun und sie ist mit Sicherheit auch keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit mit der Hypnose, aber dennoch ist sie ein interessantes Gebiet, über das sich hervorragend philosophieren und mit dem sich ausgezeichnet forschen lässt, für das die Hypnose mit ihren speziellen Trance-Eigenschaften eine spannende Forschungsgrundlage darstellt. Wenn Ihnen also paranormale Phänomene unheimlich sein sollten, dann beachten Sie diesen Artikel hier einfach nicht weiter. Er beschäftigt sich mit einem Spezialgebiet, das vor allem für Menschen interessant ist, die eine gewisse Faszination für außersinnliche Themen empfinden. Für diese kann es aber besonders interessant sein, sich mit diesem Themengebiet einmal näher auseinanderzusetzen, denn die Hypnose könnte ihnen hier völlig neue Wege eröffnen.

Hypnose und Parapsychologie sind eine Kombination, die eine lange Tradition hat. Schon im 19. Jahrhundert wurde die Hypnose für ausgiebige parapsychologische Forschungen genutzt. Einige der spannendsten parapsychologischen Erkenntnisse wurden mit Hilfe von Hypnose erzielt. Heute wird die Kombination von Hypnose und Parapsychologie von vielen Hypnotiseuren und Hypnosetherapeuten gemieden, weil sie befürchten, dass die Parapsychologie ein negatives Licht auf die Hypnose werfen könnte und ihr ein unseriöses Zauber-Image verleiht, von dem sie bemüht sind, es endlich abzustreifen. Doch dieses Image bezieht sich zumeist auf unprofessionelle Effektheischerei, die sich nur allzu oft als einfach erklärbarer psychologischer Effekt enttarnen lässt. Wenn man die echte Parapsychologie einmal genauer betrachtet, dann stellt man schnell fest, dass es sich hier nicht um Zauberei oder Esoterik handelt sondern um die ernsthafte wissenschaftliche Bemühung, Phänomene zu erforschen, die mit unseren bisherigen psychologischen Kenntnissen noch nicht erklärbar sind. Phänomene, die sich eben nicht anhand der klassischen Unterbewusstseins-Täuschungen erklären lassen sondern deren Wirkweise Ergebnisse präsentiert, die noch einige Fragen aufwerfen. Bei genauerer Betrachtung handelt es sich hier um eine überaus spannende und vielleicht sogar richtungsweisende Wissenschaft, deren Ergebnisse jeden interessieren sollten, denn ihre Ergebnisse könnten entscheidende Erklärungen für die Funktionsweisen unseres Bewusstseins bieten und uns helfen, unsere eigenen Fähigkeiten auf ganz bemerkenswerte Weise weiterzuentwickeln. Vielleicht wird die Menschheit in einiger Zeit zurückblicken und genauso verwundert darüber staunen, wie die Menschen früher mit einem so eingeschränkten Bewusstsein leben konnten, wie wir es manchmal tun, wenn wir daran denken, wie das Leben vor noch nicht mal 100 Jahren ohne elektrischen Strom, ohne Autos und ohne Computer gewesen sein muss.

Parapsychologie

Vielleicht noch ein paar Worte zur Parapsychologie und ihrer eigentlichen Bedeutung. Die Parapsychologie ist im wörtlichen Sinne übersetzt die "Nebenpsychologie" und hat zum Inhalt, den auf normalem wissenschaftlichen Wege nicht erklärbaren Bezug vom Geist zur Umwelt zu erforschen. Sie beschäftigt sich mit Phänomenen wie Hellsichtigkeit, Nahtoderlebnissen, Reinkarnation, Telepatie oder Telekinese.
Was früher noch als dubios und fremd galt gehört heute vielerorts schon zum gesellschaftlichen Alltag. Wirft man nur einmal einen Blick in die Tageszeitung, dann sind die Annoncen von Tarot-Legern oder spirituellen Medien, die Informationen aus dem Jenseits channeln kaum zu übersehen. Die Parapsychologie hat sich zur Aufgabe gemacht, solche Phänomene zu untersuchen und auf Echtheit zu überprüfen sowie die Mechanismen zu erforschen auf deren Basis sie funktionieren, um sie gegebenenfalls reproduzierbar zu machen. An der Universität Freiburg existiert sogar ein eigener Lehrstuhl für Parapsychologie, der vom legendären Parapsychologen Prof. Dr. Hans Bender gegründet wurde. Das parapsychologische Institut Freiburg hat sich in den letzten 50 Jahren weltweit einen Namen in der Erforschung von Spukerscheinungen und anderen außersinnlichen Phänomenen gemacht und ist ein anerkannter akademischer Lehrstuhl.

Hypnose als Forschungsinstrument

Schon früh hat man erkannt, dass Menschen mit außersinnlichen Fähigkeiten diese in Hypnose noch verstärkt einsetzen können. Außerdem gab es viele Fälle, in denen Menschen ausschließlich in Hypnose in der Lage waren, bestimmte Fähigkeiten zu entwickeln, die sie im normalen Wachbewusstsein nicht hervorrufen konnten. Berühmte Fälle von Trance-Medien wie Edgar Cayce oder der Seherin von Prevorst weckten das Interesse der Forscher an der hypnotischen Trance und tatsächlich wurde man fündig. In unzähligen Experimenten konnten Menschen Fragen beantworten, deren Antwort zuvor garnicht wissen konnten. Sie konnten sich mit ihrem Bewusstsein an Orte versetzen, die sie nicht kannten und diese genau beschreiben und es gelang auch, zwei Menschen, die gleichzeitig in Trance versetz wurden ohne Worte miteinander kommunizieren zu lassen und teilweise sehr komplexe Informationen wie ganze Sätze oder Beschreibungen von Gegenständen austauschen zu lassen.

Was bringt diese Forschung in Hypnose

Handelt es sich hier nur um eine Spielerei oder eine Belustigung für Sensationsgierige? Nein, die parapsychologische Forschung unter Einsatz der Hypnose kann dabei helfen, Fähigkeiten, die jedem Menschen gegeben sind, die aber aufgrund unserer Erziehung oder mangelndem Wissen darüber nicht eingesetzt werden können gezielt abrufbar zu machen. Fähigkeiten, die manchmal noch belächelt werden, heute aber dennoch aufgrund vieler prominenter Beispiele (es gibt mittlerweile eine ganze Reihe bekannter Heiler, Medien oder Hellsichtiger) immer anerkannter sind. Auch geht es darum, diese Fähigkieten ein wenig zu entmystifizieren und verstehbarer zu machen, indem man anhand konkreter Vorgehensweisen zeigt, wie man sie hervorrufen kann und die Ergebnisse sich damit auch messen und vergleichen lassen.

Beispiele für Hypnose in der Parapsychologie

Folgende Bereiche lassen sich unter Einsatz von Hypnose erforschen:

  • Reinkarnation - Erinnerungen an frühere Leben. Was steckt wirklich hinter den in Rückführungen Bildern?

  • Hellsichtigkeit - Menschen empfangen Wissen, das sie eigentlich garnicht haben können.

  • Fernwahrnehmung / Remote-Viewing - Menschen können sich mit ihren Gedanken an andere Orte versetzen und diese genau beschreiben.

  • Out Of Body Experiences / Astralreisen - kann die Seele wirklich den Körper verlassen und was geschieht dann?

  • Jenseitskontakte - Wie kommt es zustande, dass manche medial veranlagte Menschen einen Kontakt zu Toten herstellen und von ihnen umfangreiche Informationen empfangen können?

  • Telepatie - Manche Menschen können förmlich Gedanken lesen oder auch versenden. Welche Mechanismen wirken hier?

  • Telekinese oder auch Psychokinese - Das Einwirken des Geistes auf die Materie. Wie kann so etwas zustande kommen?

  • Nahtoderfahrungen - Was geschieht mit Menschen, die vorübergehend klinisch tot sind und dabei ungewöhnliche Wahrnehmungen haben.

Wenn man diese Übersicht einmal betrachtet, dann kann sich sicherlich jeder vorstellen, wie viel spannendes Diskussionspotenzial und wie viele hochinteressante Forschungen in diesem Bereich möglich sind. Dabei ist es nicht einmal nötig, an diese Dinge zu glauben. Im Gegenteil. Skeptiker sind oft die besseren Forscher. Auch der Beweis, dass sie definitiv nicht möglich sind wäre eine wissenschaftliche Erkenntnis. Eine der obersten Regeln der Wissenschaft ist ohnehin, dass der Wissenschaftler selbst gegenüber seinen Forschungen neutral eingestellt ist, um Experimenten nicht unbewusst zu Gunsten eines bestimmten Ausgangs zu manipulieren. Fakt ist allerdings, dass es für jedes dieser Themen bereits einige Forschungsergebnisse gibt, die für eine Existenz sprechen - wenn auch noch ohne wirklich zufriedenstellende Erklärung über die genauen Wirkweisen. Es gibt für forschungsinteressierte Hypnotiseure und Hypnosetherapeuten noch einiges zu tun, um ein wenig mehr Licht ins Dunkel dieser faszinierenden Materie zu bringen.

Vision hinter dieser Forschung

Wie schon erwähnt, könnte diese Art der Forschung den Menschen helfen, bestimmte Potenziale, die in ihrer Natur liegen besser auszubauen. In spirituellen Kreisen hört und liest man desöfteren, dass jeder Mensch das Potenzial besitzt, hellzusehen, telepatisch zu kommunizieren, astral zu reisen oder energetisch zu heilen. Aus Sich eines Hypnotiseurs, der sich aktiv mit Franz Anton Mesmers Arbeit beschäftigt hat wirken viele für außenstehende spektakulär erscheinende Dinge recht logisch und erklärbar. So kann einen Hypnotiseur das Fühlen von Energie oder die erkennbare Auswirkung von energetischer Arbeit an Menschen nicht mehr wirklich überraschen, denn diese erlebt er schon in den ersten zwei Tagen seiner Hypnose-Ausbildung live. Zugegeben, die meisten Menschen, die ein Hypnose-Seminar besuchen hätten einiges, was sie dort erleben vorher nicht für möglich gehalten, mit der Zeit wird es aber schnell zum Alltag und wird nicht einmal in psychologischen Fachkreisen mehr angezweifelt (man denke hier beispielsweise an die Blitzhypnose, die einen Menschen ohne Berührung sekundenschnell in Trance bringt). Warum sollten dann nicht auch andere Dinge möglich sein, die man zuvor noch nicht für möglich gehalten hätte? Die Vision besteht also darin, solche Dinge kontrollierbar und nachvollziehbar zu machen, um den Menschen die Möglichkeit zu geben, sie zu erlernen und ihr eigenens Bewusstsein damit weiterzuentwickeln. Wir glauben, das es von großem Nutzen für die Menschheit sein könnte, sensibler für solch feinfühlge Prozesse zu werden, denn wer sich damit beschäftigt, der wird ganz von selbst auch ein anderes, positiveres Bewusstsein für sich, sein Verhalten und sein Umfeld bekommen.

Die einzelnen Disziplinen

Um diese kleine Einführung in die parapsychologische Arbeit mit Hypnose ein wenig zu vervollständigen werden wir noch ein wenig auf die einzelnen Themen und Disziplinen eingehen, um die es bei ihr geht.

Reinkarnation und Hypnose

Die Reinkarnationstherapie ist mittlerweile eine allgemein bekannte Disziplin und es gibt allein in Deutschland schon sehr viele Therapeuten und hunderte Klienten täglich, die eine Rückführung in frühere Leben erleben. Rückführungen finden grundsätzlich in Trance statt und stehen somit auch immer in einem gewissen Zusammenhang zur Hypnose. Mit Hilfe der Hypnose lassen sich die Zusammenhänge von Reinkarnation und Karma erforschen. Auch wenn es hier viele verschiedene Meinungen gibt, wie sich Wiedergeburt und Karma erklären lassen, ist doch die Beschäftigung mit diesen Themen für jeden Therapeuten eine ganz persönliche Entdeckungsreise, denn wahrscheinlich kann sich nur jemand wirklich ein Bild von all dem machen, wenn er es schon einmal selbst als Klient oder als Beobachter erlebt hat.

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

Deutschland / Schweiz

Praxisorientierte Hypnose-Ausbildung an 18 Standorten in Deutschland, der Schweiz und auf Mallorca

Anerkannte und seriöse Ausbildung

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Sie möchten einen Spezialisten für Ihr Behandlungsthema empfohlen bekommen? In unserer Absolventen-Kartei sind TherMedius-Absolventen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern eingetragen.

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Kontakt

Kostenloser Rückruf oder per Mail über unser Kontaktformular

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung