Schlafstörungen

Hypnose und Hypnotherapie bei Schlafstörungen

Schlafstörungen können die unterschiedlichsten Ursachen haben: Stoffwechsel-Probleme, Hormonschwankungen, Depressionen und vor allem auch Stress und innere Unruhe. Deshalb ist es wichtig, die Ursache einer Schlafstörung gewissenhaft zu Erforschen, um sie zuverlässig beheben zu können.

Hypnose und Hypnotherapie können bei der Behandlung von Schlafstörungen verschiedene Ansätze anbieten.

Mit der klassischen Hypnose direkt auf die Entspannungsfähigkeit des Köperes eingewirkt werden. Hier wird der Körper trainiert, wieder loszulassen und den Weg in eine Entspannung zu finden, die dann in den Schlaf führt. Mit posthypnotischen Suggestionen werden bestimmte Verhaltensweisen verankert, die dem Klienten helfen sollen, schnell und zuverlässig einzuschlafen (z.B. Immer wenn er in seinem Bett liegt, die Augen schließt und langsam von 10 bis 0 zählt beginnt sein Unterbewusstsein, seinen ganzen Körper zu entspannen...).

Die Hypnotherapie bietet noch weitere Optionen. Mit Hilfe der Hypnoanalyse kann beispielsweise Ursachenforschung betrieben werden und über eine Vielzahl verschiedener Anwendungen kann auch auf die Zugrundeliegenden Ursachen mittels Hypnose und Hypnosetherapie eingegangen werden.

Für den Therapeuten liegt der Vorteil der Hypnotherapie bei Schlafstörungen darin, dass er ein recht reichhaltiges Repertoire an Hypnoseanwendungen zur Verfügung hat, mit dem er eine Vielzahl von ursächlichen Problemstellungen abdecken kann.

Eine neue US-Leitlinie empfiehlt bei chronischen Schlafstörungen eine Psychotherapie als Behandlung erster Wahl. Die Leitlinie wurde 2016 in den Annals of Internal Medicine veröffentlicht.
Begründung für diese Empfehlung ist, dass Schlafmittel zumeist entweder wirkungslos bzw. nicht ausreichend wirksam sind oder inakzeptable Nebenwirkungen haben.
Die HYPNOSE hat sich als Therapie gegen Schlafstörungen hervorragend bewährt. Mit hilfe hypnotherapeutischer Techniken und Anwendungen können selbst schwere Schlafstörungen häufig in kurzer Zeit deutlich gelindert oder geheilt werden.

US-Leitlinie empfiehlt Psychotherapie als 1. Wahl

Eine neue US-Leitlinie empfiehlt bei chronischen Schlafstörungen eine Psychotherapie als Behandlung erster Wahl.

Die Leitlinie wurde 2016 in den Annals of Internal Medicine veröffentlicht.

Begründung für diese Empfehlung ist, dass Schlafmittel zumeist entweder wirkungslos bzw. nicht ausreichend wirksam sind oder inakzeptable Nebenwirkungen haben.

Die Hypnose hat sich als Therapie gegen Schlafstörungen hervorragend bewährt. Mit hilfe hypnotherapeutischer Techniken und Anwendungen können selbst schwere Schlafstörungen häufig in kurzer Zeit deutlich gelindert oder geheilt werden.

Medikamentenfrei Therapie bei Schlafstörungen

Einer der große Vorteile von Hypnose und Hypnotherapie bei der Behandlung von Schlafstörungen ist, dass sie in ihrer eigentlichen Form auf den Einsatz von Schlafmitteln verzichtet.

Die Klienten sind immer besser medizinisch informiert und viele lehnen den Einsatz von Medikamenten ab. Viele suchen auch nach einer Therapie, die von vornherein auf Medikamente verzichtet.

Selbstverständlich ist der Einsatz von Medikamenten in einigen Fällen unumgänglich, aber jeder Mediziner ist sich der Problematik der Verwendung von Schlafmitteln bewusst. Vom Gewöhnungseffekt bis zur Abhängigkeit gibt es ein breites Spektrum von Risiken - von anderen körperlichen Nebenwirkungen einmal ganz abgesehen.

Ein Therapeut, der die Hypnose bzw. Hypnotherapie bei Schlafstörungen einsetzt bietet seinen Klienten also noch einen deutlichen gesundheitlichen Zusatznutzen.

Wer darf Hypnose bei Schlafstörungen anbieten?

Für die Behandlung von Schlafstörungen mit Hypnotherapie und Hypnose ist eine Heilerlaubnis erforderlich. Diese Anwendung ist also für Ärzte, Heilpraktiker oder Psychotherapeuten geeignet. Das Krankheitsbild muss zuvor auf jeden Fall diagnostisch von einem Arzt oder Heilpraktiker geklärt sein.

Nichtmedizinische Hypnotiseure dürfen diese Behandlung nicht anbieten. Ihnen ist die Anwendung theoretisch nur bei Verwandten ersten Grades erlaubt - allerdings sollte davon auch Abstand genommen werden, wenn keine ausreichenden medizinischen Fachkenntnisse für dieses Krankheitsbild vorhanden sind.

Welche Bausteine sind nötig für Ängste / Phobien?

Für die hypnotherapeutische Behandlung von Schlafstörungen sind Modul 1, Modul 2 und Modul 6 - Ängste und Phobien empfehlenswert. Außerdem ist die Fortbildung Schmerztherapie mit Hypnose interessant, da hier spezielle Tieftrance-Techniken gelehrt werden die bei der Behandlung von Schlafstörungen ebenfalls von großem Nutzen sein können.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen zu diesem Thema oder Fragen an einen unserer Ausbilder für Hypnose und Hypnotherapie schreiben Sie uns bitte.

Diese Seiten dienen der Information von Interessenten an einer Hypnose-Ausbildung und sind keine medizinische Beratung.

Medizinisch Informationen erhalten Sie persönlich von unseren Therapeuten in unserer Praxis für Hypnose und Hypnotherapie in Frankfurt und Karlsruhe.

Telefon / Kontakt

Sie erreichen uns telefonisch zwischen 8 und 13 Uhr unter:
Tel. (+49) 06155 - 863 68 01
oder schriftlich über unser Kontaktformular.

Audio Hypnose-Sitzungen (Hypnose-CDs als mp3), Hypnose-Musik & mehr zum Download finden Sie im TherMedius® Shop

Aktuelle Seminare finden Sie in unserem Terminkalender - hier einige Highlights der kommenden Wochen:

Tägliche neue Nachrichten & Infos aus Psychologie, Coaching und Medizin und aktuelle Veranstaltungen im News-Bereich

TherMedius bei Facebook

Auf der TherMedius-Facebookseite werden Sie immer aktuell informiert.

Anerkannte und seriöse Ausbildung

Moderne therapeutisch fundierte Hypnose mit Qualitätssiegel von TherMedius®.

Anerkanntes Behandlungsverfahren

Hypnose ist anerkannt durch den WBP als wissenschaftlich anerkanntes Behandlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland

Sie möchten einen Spezialisten für Ihr Behandlungsthema empfohlen bekommen? In unserer Absolventen-Kartei sind TherMedius-Absolventen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen Ländern eingetragen.

Wunschberuf: Hypnosetherapie

Unsere Ausbildung ist als Grundstein für eine therapeutische Zulassung z.B. als Heilpraktiker (Psychotherapie) geeignet und orientiert sich an den Anforderungen der Gesundheitsämter.

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

TherMedius® Niederlassung Darmstadt

Nordseite - Eingang T1 befindet sich direkt an der Einfahrt

Kontakt

Kostenloser Rückruf oder per Mail über unser Kontaktformular

Finanzkrise, Eurokrise, Flugkrise...

Welchen Einfluss haben aktuelle Krisensituationen auf die Hypnose? Artikel lesen

Newsletter

Immer aktuelle informiert über unseren Newsletter: Hier klicken

EEG-Brainmap

EEG-Brainmap

Digital verarbeitete EEG-Aufzeichnung zur übersichtlichen Darstellung einzelner Gehirnfrequenzaktivitäten

Hypnose-Forschung

TherMedius überlässt die Hypnose nicht dem Zufall.
Lesen Sie mehr über unsere Abteilung für Hypnose-Forschung.

Hypnose-Musik

Hier finden Sie Hypnose-Musik zum kostenlosen Download.

Buchempfehlungen

Möchten Sie sich in das Thema Hypnose einlesen oder suchen Sie weiterführende therapeutische Literatur? Hier finden Sie unsere Buchempfehlungen.

Hypnoseausbildung ohne Zugangsbeschränkung

Unsere Hypnose-Ausbildung ist sowohl für approbierte Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten als auch für Heilpraktiker und Neueinsteiger ohne therapeutische Ausbildung zugänglich.

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Medizinische Hypnose - Klinische Hypnotherapie

Eigenständige Ausbildung Reinkarnationstherapie

In unserem fünftägigen Rückführungs-Seminar erlernen Sie die Reinkarnationstherapie ohne Vorkenntnisse.

Ausbildung Hypnosetherapie

Unsere Seminare sind sowohl als Ausbildung für Hypnose rein technisch als auch für Hypnosetherapie als Behandlungsmodell geeignet.

Qualität aus der Praxis

Unsere Referenten sind ausschließlich Therapeuten, die die Hypnosetherapie in den jeweiligen Formen auch tatsächlich ausüben.

Anästhesie und Analgesie in Hypnose

Hier finden Sie die Ausbildung für hypnotische Schmerzabschaltung